HOME -  DHAMMAPADA - BüCHER  -  RESSOURCEN -  ARTIKEL -  WALLPAPERS -  SUCHE -  LINKS

Great Bejahend

The Great Bejahend erscheint in zwei Modi, die kosmische und die einzelnen. In ihrem Wesen ist in der gleichen, aber in jedem funktioniert es aus einer anderen Sicht. Es ist immer das Prinzip des Seins -- das, was ist, wie von dem, was nicht ist, aber zu verstehen, die wahre Bedeutung dieses sagen, wir müssen verstehen, was gemeint ist, durch ", was nicht ist." Es ist etwas mehr als die bloße Existenz nicht, für die offensichtlich keine Probleme, wir sollten uns über das, was nicht vorhanden ist. Es ist das, was Bad ist, und was nicht in der gleichen Zeit, und die Sache, die Antworten auf diese Beschreibung ist "Bedingungen." Die wenig positive ist, dass die besonderen Bedingungen bekräftigt, wie alles, was es erfassen können, während die große positive packt eine breitere Konzeption, die Vorstellung von dem, was entsteht. Kosmisch ist es, dass die Macht des Geistes sendet die ganze Schöpfung als Ausdruck von sich selbst, und es ist aus diesem Grund, dass ich die Aufmerksamkeit in den vorangegangenen Vorträgen auf die Idee der Schaffung ab nihilo der gesamten sichtbaren Universum.

Im östlichen und westlichen Schriften sagen uns, wie es die Atmung Her von Original Spirit, und wenn Sie haben, was ich gesagt habe in Bezug auf die Wiedergabe von diesem Geist in den einzelnen --, dass in der Natur der den kreativen Prozess des menschlichen Geistes Muss mit der gleichen Qualität mit dem Göttlichen Mind -- dann werden wir feststellen, dass eine zweite Modus der Ursache Geist möglich ist, nämlich, dass der Betrieb durch die einzelnen Verstand. Aber ob sie kosmisch oder persönlich ist es immer den gleichen Geist und kann deshalb nicht verlieren, die ihr innewohnende Charakter, ist, dass der Power, die schafft ab nihilo. Es ist die direkte Widerspruch der Maxime "Ex nihilo nihil passen" -- nichts kann aus dem Nichts, und es ist die Anerkennung der Präsenz in uns von dieser Macht, die etwas aus dem Nichts, das ist der Schlüssel Auf unsere weitere Fortschritte. Wie die logische Folge der kosmischen kreativen Prozess, der evolutionären Arbeit einen Punkt erreicht, wo die Ursache Power schafft ein Bild von sich selbst, und bietet somit einen neuen Ausgangspunkt, von dem sie arbeiten können speziell, wie in der kosmischen Prozess funktioniert es generisch . Von diesem neuen Standpunkt sie in keiner Weise im Widerspruch zu den Gesetzen der kosmischen Ordnung, sondern setzt sich zu spezialisieren, und damit zum Ausdruck bringen, durch die einzelnen Ergebnisse, die sich nicht anders erreicht werden.

Nun wird der Geist tut dies, indem die gleiche Methode wie in der ursprünglichen Schöpfung, und zwar durch die Schaffung em nihilo; denn sonst wäre es durch die Einschränkungen unbedingt die in der kosmischen Form der Dinge, und so keine neuen kreativen Ausgangspunkt hätte erreicht . Dies ist der Grund, warum die Bibel enthält wie Stress auf dem Prinzip der Monogenesis, oder der Schaffung von einer einzigen Macht anstatt von einem Paar oder syzegy, und es ist für dieses Konto, dass wir uns gesagt, dass dies ein ness Gottes ist die Grundlage aller Die Gebote, und dass der "Sohn Gottes" erklärt werden "monogenes" oder ein gezeugt, denn das ist die korrekte Übersetzung des griechischen Wortes. Die große Bedeutung dieses Prinzip der Schaffung von einer einzigen Macht wird sich zeigen, wie wir wissen, mehr in vollem Umfang die Ergebnisse ausgehend von der Annahme, das Gegenteil der Grundsatz, oder der Dualismus für die schöpferische Kraft, sondern als die Diskussion über dieses große Thema würde eine Volumen auf sich selbst, muss ich derzeit mich zu sagen, dass diese Forderung der Bibel auf die Einheitlichkeit der Creative Power basiert auf einem Wissen, das geht an die Wurzel des esoterischen Prinzipien, und ist deshalb nicht aufzuheben Für die dualistischen Systeme, obwohl oberflächlich so kann offenbar mehr Konsonanten auf Grund.

Wenn, dann ist es möglich, in der Großen Affirmation in Worte zu fassen ist es, dass Gott ist und dass dies ONE ONE findet in uns, und wenn die volle Bedeutung dieser Aussage ist klar, die logische Ergebnis wird festgestellt, dass eine neue Schaffung sowohl in und aus uns. Wir werden erkennen, in uns selbst die Arbeit der ein neues Prinzip, deren charakteristisches Merkmal ist seine Einfachheit. Es ist ONE keit und ist nicht beunruhigt über jede Sekunde. Daher betrachtet, was es ist nicht, wie ihre Maßnahmen werden von einigen Sekunden, dass der Grundsatz, was wird sie zwingen, die Arbeit in einer bestimmten Art und Weise und so begrenzen, aber betrachtet, was es ist seine eigene Einheit. Dann ist es wahr, dass seine Einheit besteht aus einer größeren und weniger Bewegung, ebenso wie die Drehung der Erde auf ihre eigene Achse nicht mit seiner Rotation um die Sonne, sondern sind beide Anträge von der gleichen Einheit, und sind sicher jeden anderen . In der Art und Weise, wie wir feststellen, dass der Geist bewegt sich gleichzeitig in der Makrokosmos des Universums und in den Mikrokosmos des Einzelnen, und die beiden Bewegungen zu harmonisieren, weil sie die gleichen Geist, und dieser ist in der ehemaligen und vor Setzt.

The Great Affirmation ist es daher, die Wahrnehmung, dass die "ICH BIN" ist ONE, immer harmonisch mit sich selbst, einschließlich aller Dinge in dieser Harmonie, aus dem einfachen Grund, dass es keine zweite schöpferische Kraft, und wenn die einzelnen realisiert, dass dies immer - Einzige Macht ist die Wurzel des eigenen Wesens, und hat daher in sich selbst und findet Ausdruck über ihn, er lernt zu vertrauen, ihre Einheitlichkeit und die sich daraus ergebenden Harmonie von ihrer Tätigkeit in ihm mit dem, was es tut, UM ihn. Dann sieht er, dass die Behauptung "Ich und mein Vater sind ONE" ist eine notwendige Abzug von einem richtigen Befürchtung der grundlegenden Prinzipien des Seins, und dann, nach dem Prinzip, dass die weniger müssen in den größeren, er wünscht, dass eine harmonische Einheit Maßnahmen werden durch die Anpassung der seine eigene Bewegung, um den größeren Bewegung des Geistes als der Creative Prinzip durch den großen Ganzen. Auf diese Weise werden wir durch die Zentren der kreativen Kräfte finden Spezialisierung durch die Entwicklung der persönlichen Faktor, auf denen die spezifische Anwendung der allgemeinen Gesetze müssen immer abhängen.

Eine spezielle Art von Individualität wird, der fähig ist, die Verbindung zwischen der große spirituelle Kraft des Universaldienstes und der Manifestation der Verwandten in Zeit und Raum, weil sie bewusst teil der beiden, und weil die einzelnen dieser Klasse erkennt die Einheitlichkeit des Geist als Ausgangspunkt aller Dinge, er ist bemüht, seine Augen aus aller Argumente, die aus äußeren Bedingungen, unabhängig davon, ob Vergangenheit oder Gegenwart, und es zu beheben, auf der Vorwärtsbewegung des Geistes, die er weiß immer identisch sowohl in der Welt Und in sich. Er endet der Versuch, den Geist zu diktieren, weil er nicht sehen, in der es eine bloße blinde Gewalt, sondern ehrt sie als Oberste Intelligenz und auf der anderen Seite er nicht kriechen, bevor sie im Zweifel und Angst, weil er weiß, dass es Ist eine mit sich selbst und realisiert sich durch ihn, und kann daher noch keine feindseligen Zweck zu seinem eigenen Wohl. Die Realisierung dieser Orte er bewusst seine Gedanken unter der Leitung des göttlichen Geistes, wohl wissend, dass seine Handlungen und äußeren Bedingungen müssen dabei in Einklang gebracht werden mit den großen Vorwärtsbewegung des Geistes, und zwar nicht nur auf der Bühne hat er jetzt erreicht, sondern an alle Zukunft Phasen. Er kann sich nicht auf allen leugnen, die Macht der eigenen Gedanken, wie die kreative Agenten in seiner eigenen Welt, -- im Gegenteil es ist genau auf die Kenntnis dieser Tatsache, dass seine Wahrnehmung des wahren Anpassung zwischen den Prinzipien des Lebens beruht , Aber aus diesem Grund ist er mehr bemüht zu sein, dass der Leitung von Weisheit, die sehen können, was er nicht sehen können, so dass seine persönliche Kontrolle über die Bedingungen für sein eigenes Leben kann Beschäftigten zu erhöhen und ihre kontinuierliche Entwicklung.

Auf diese Weise unsere Affirmation des "Ich bin" nicht mehr zu der Behauptung gereizt unserer begrenzten Persönlichkeit und wird die Bestätigung, dass die Großen I AM bekräftigt seine eigenen I AM keit sowohl in uns und durch uns, und damit die Nutzung der Worte wird in Wahrheit der Große Bejahend, oder das, was die Wurzel allen, unabhängig von dem, was ist, nicht an sich, sondern nur durch die externalisiert als das Fahrzeug für ihren Ausdruck. Wir werden erkennen, unsere wahre Platz als untergeordnete kreativen Zentren, vollkommen unabhängig von den vorhandenen Bedingungen, da der kreative Prozess ist, dass der monogenesis und erfordert keinen anderen Faktor als die Spirit für seine Bewegung, aber in der gleichen Zeit zu unterstellen, die göttliche Geist in der Größe von Die ihr innewohnende Bewegung nach vorn, weil es nur EINEN Geist, und es kann nicht von einem Zentrum entgegenwirken, was er tut, von anderen zu unterscheiden. Damit die Großen Affirmatie macht uns Kindern des Großen Königs, auf einmal Leben in Gehorsam zu dieser Leistung, die vor uns, und der Ausübung dieser Macht über alle Welt, dass der sekundären Kausalität, die unter uns.

So werden in unserer Station messen und jeder von uns erhalten die Aufgabe der I AM.

HOME | RESSOURCEN | SITE MAP | BüCHER | DISCLAIMER | KONTAKT

© 2006 Maithri Publications